Tresore, Tresoröffnung, Tresorumbau, Wertschutzräume, Schlüsseldienst, Schließzylinder WILKA, CES, EVVA, BASI, Alarmanlagen Videoüberwachung, Aktenvernichtung Zutrittskontrolle Sicherheitskonzepterstellung, Sicherheitsmanagement

A P S   H O M E    S E C U R I T Y

Votre sécurité, c'est notre mission

CES - Teaming up for security

Das passende Schließsystem für jeden Anwendungsbereich

Jeder tut es – täglich und überall: Wie oft schließt ein Schlüssel im Lauf eines Tages eine Tür auf, öffnet ein Garagentor oder den Briefkasten? CES Schlüssel und Schließzylinder sorgen in all diesen Bereichen für Sicherheit. Bis zu 120 Einzelteile, gefertigt in feinmechanischer Präzision, sorgen für höchsten Schließkomfort. Ob in den eigenen vier Wänden, im Fußballstadion oder im Luxushotel – Sicherheit und Komfort spielen in allen Lebenslagen eine entscheidende Rolle.

CES - SICHERHEITSZYLINDER

Zuverlässiger Schutz für Haus und Wohnung

Ein typischer Einbruchsversuch dauert meist zwischen zwei bis fünf Minuten. Oft gibt ein Einbrecher dann auf, weil mit jeder Minute das Risiko steigt, entdeckt zu werden. Ein wichtiger Punkt, Wohnungs-, Haus- und Nebeneingangstüren für den Einbrecher zu einem unüberwindbaren Hindernis zu machen, besteht in der Wahl eines Sicherheits-Profilzylinders.

Überzeugende Argumente für CES Sicherheitszylinder

Mit den Sicherheitszylindern von CES liegen Sie genau richtig. Beste Qualität, optimale Schließpräzision und mehrstufige Schutzeinrichtungen vor Manipulationen am Zylinder sind überzeugende Argumente. Sperrelemente, Hartmetalleinsätze sowie besondere technische Features im Zylinder machen es dem Einbrecher so richtig schwer. Schlagen, bohren, ziehen, picken, also alle gängigen Einbruchsmethoden bleiben wirkungslos bei den Sicherheitszylindern von CES.

Schutz vor unberechtigten Nachschlüsseln

Jeder Sicherheitszylinder ist ein Unikat mit einer individuellen Registriernummer. Nur gegen Vorlage der mitgelieferten Sicherungskarte können Ersatz- bzw. Zusatzschlüssel bei autorisierten Fachhändlern bestellt werden.

Sicherheits-Profilzylinder 810 RE plus

Eine Vielzahl an Sperrelementen sorgen für höchste Schließpräzision und Nachschließsicherheit. Der VdS-anerkannte Sicherheitszylinder verfügt über ein gegenläufiges Sperrelement, das eine Formkurve im Schlüssel abtastet. Dieses bietet zusätzlich zum Kopierschutz für den Schlüssel auch Schutz gegen Manipulation durch Schlagpicken.

Mit den seitlichen Sperrelementen und einem weiteren Sicherheitselement gegen Schlagpicken macht es der Sicherheitszylinder 810 RE plus dem Einbrecher so richtig schwer.

  • ab Grundlänge 27,5/27,5 mm
  • Sonderprofil
  • VdS-zertifiziert
  • beidseitig schließbar
  • hochwertiger Bohr- und Ziehschutz
  • hochwertiger Schlagschutz
  • matt vernickelte Oberfläche
  • 5 Neusilberschlüssel
  • Sicherungskarte
  • Pflege-/ Montageanleitung
  • in versiegelter Kunststoffbox

Sicherheits-Profilzylinder  910 WR

Der vom VdS anerkannte Sicherheits-Profilzylinder 910 WR ist ein Spitzenprodukt in puncto Sicherheit und Komfort. Bis zu 17 Sperrelemente verhindern unerlaubtes Schließen.

Optimal platzierte Hartmetalleinsätze machen das gewaltsame Öffnen des Zylinders so gut wie unmöglich.

  • ab Grundlänge 27,5/27,5 mm
  • bis zu 17 Sperrelemente
  • Sonderprofil
  • beidseitig schließbar
  • Zuverlässiger Bohr- und Ziehschutz
  • Effizienter Picking-Schutz
  • Serienmäßig mit Schlagschutz ausgestattet
  • matt vernickelte Oberfläche
  • 5 Neusilberschlüssel
  • Sicherungskarte
  • Pflege-/Montageanleitung

Sicherheits-Profilzylinder  810 WP

Rundum-Sicherheit muss nicht teuer sein, wie unser Einstiegsmodell in die Top-Sicherheitsklasse beweist.

Mit bis zu 11 Sperrelementen und effektivem Bohrschutz erfüllt es alle Anforderungen an einen modernen Sicherheitszylinder.

  • ab Grundlänge 27,5/27,5 mm
  • bis zu 11 Sperrelemente
  • Sonderprofil
  • beidseitig schließbar
  • Bohrschutz in Kern und Gehäuse
  • Serienmäßig mit Schlagschutz ausgestattet
  • matt vernickelte Oberfläche
  • 3 Neusilberschlüssel
  • Sicherungskarte
  • Pflege-/Montageanleitung

CES - SCHLIEßANLAGEN

Die HS-Anlage (Hauptschlüssel-Anlage)
Einer für alle

Ein Arzt hat einen Hauptschlüssel, der sowohl auf die Haustür seiner Wohnung als auch auf die Türen zu seiner Praxis passt. Seine Mitarbeiter erhalten Schlüssel, die nur die Praxistüren schliessen.

Einsatzgebiete: Anwaltskanzlei, Arztpaxis, kleine Betriebe ..

Die Z-Anlage (Zentralschlüssel-Anlage)
Gemeinsame Zugänge

In einem Mehrfamilienhaus hat jeder Mieter einen Schlüssel, der nur zu seiner Wohnung, Briefkasten und Mieterkeller passt. Zentrale Zugänge wie Haustür und Keller sind für alle Mieter möglich. In dieser Schließanlage gibt es keinen übergeordneten Hauptschlüssel.

Einsatzbeispiele: Mietwohnungen

Die GHS-Anlage (Generalhauptschlüssel-Anlage) Organisation ohne Limit

Eine GHS-Anlage ist im Prinzip eine Kombination von mehreren HS-Anlagen, denen ein Generalhauptschlüssel übergeordnet wird. Selbst größte Gebäudekomplexe lassen sich mit GHS-Anlagen von CES strukturiert verwalten. Neben dem Generalhauptschlüssel, der alle Zylinder in der Anlage schließen kann, gibt es weitere hierarchich organisierte Hauptgruppenschlüssel, Gruppenschlüssel und Untergruppenschlüssel. GHS-Anlagen von CES werden überall dort eingesetzt, wo komplexe Zutrittsberechtigungen realisiert werden müssen.

Einsatzbeispiele: Flughäfen, Gebäudekomplexe..

DW - vertikales Wendeschlüsselsystem

Das CES Profilsystem DW mit doppeltem Hinterschnitt ist ein gesetzlich geschütztes Wendeschlüsselsystem für komplexe Zentral-Schließanlagen.

Systembeschreibung

  • DIN 18252/EN 1303
  • Gemäß der VdS Richtlinien 2156 und 2386 für Einzelschließungen
         und Schließanlagen
  • Je Zylinderseite 5 Hauptsperrelemente, bestehend aus 5 gefederten
         Sperrstiften, abgestuft und vertikal wirkend.
  • Je Zylinderseite bis zu 4 aktiv sperrende gefederte Sperrelemente in
         Form von horizontal geführten Stiften, die das Einfallen eines
         gefederten Sperrbalkens freigeben.
  • Je Zylinderseite 1 aktiv sperrendes gefedertes Sperrelement in Form
         eines horizontal geführten Abfragestiftes, der das Einfallen eines
         gefederten Sperrbalkens freigibt.
  • Mindestens ein Gehäusestift und alle Kernstifte je Zylinderseite sind
         aus gehärtetem vernickeltem Stahl (als zusätzliche Standard-
         Anbohrsicherung)
  • Abtastsicherung durch besonders ausgebildete Gehäusestifte als
         wirksamer Schutz gegen Sperrwerkzeuge.
  • Über den Zylinderkern verläuft eine Führungsnute zur formschlüssigen
         Übertragung des Schlüssel-Drehmomentes.
  • Stabiler Neusilberschlüssel nach DIN mit Auflaufschrägen,
         zusammenwirkend mit verschiedenen, differenzierten Radien.
  • Gesetzlich geschütztes Wendeschlüsselsystem mit vertikaler
         Schlüsselführung
  • Herstellerprofil zum Einsatz in Z- und ZHS-Anlagen
  • Auch im Schweizer, Britischen und Skandinavischen Profil erhältlich

UD - Schließsystem mit 3D-Profilierung

Das CES Profilsystem UD mit Hinterschnitt ist ein gesetzlich geschütztes konventionelles Schließsystem für den Wohnungsbau.

Systembeschreibung

  • DIN 18252/EN 1303
  • Gemäß der VdS Richtlinien 2156 und 2386 für Einzelschließungen und Schließanlagen
  • Je Zylinderseite 5 gefederte Hauptsperrelemente, abgestuft und vertikal wirkend sowie bis zu 4 weitere seitlich den Schlüssel abfragende Kontroll- und Sperrelemente, die zur Erhöhung der Schließsicherheit dienen
  • Mindestens ein Gehäusestift und alle Kernstifte sind aus gehärtetem Stahl (als zusätzliche Anbohrsicherung)
  • Abtastsicherung durch besonders ausgebildete Gehäusestifte als wirksamer Schutz gegen Sperrwerkzeuge.
  • Über den Zylinderkern verläuft eine Führungsnute zur formschlüssigen Übertragung des Schlüssel-Drehmomentes
  • Stabiler Neusilberschlüssel nach DIN abgestimmt auf handelsübliche
    Schutzbeschläge mit Zylinderabdeckung
  • Extrem variantenreiches, gesetzlich geschütztes Profil.
  • Herstellerprofil zum Einsatz in Z- und ZHS-Anlagen
  • Auch im Britischen und Skandinavischen Profil erhältlich

WD - vertikales Wendeschlüssel-System

Das CES Profilsystem WD mit doppeltem Hinterschnitt ist ein gesetzlich geschütztes Wendeschlüsselsystem für komplexe HS- und GHS-Schließanlagen.

Systembeschreibung

  • DIN 18252/EN 1303
  • Gemäß der VdS Richtlinien 2156 und 2386 für Einzelschließungen und Schließanlagen
  • Je Zylinderseite 5/6 Hauptsperrelemente, bestehend aus 5/6 gefederten Sperrstiften, abgestuft und vertikal wirkend.
  • Je Zylinderseite bis zu 4 aktiv sperrende gefederte Sperrelemente in Form von horizontal geführten Stiften, die das Einfallen eines gefederten Sperrbalkens freigeben.
  • Je Zylinderseite 1 aktiv sperrendes gefedertes Sperrelement in Form eines horizontal geführten Abfragestiftes, der das Einfallen eines gefederten Sperrbalkens freigibt.
  • Mindestens ein Gehäusestift und alle Kernstifte je Zylinderseite sind aus gehärtetem vernickeltem Stahl (als zusätzliche Standard-Anbohrsicherung)
  • Abtastsicherung durch besonders ausgebildete Gehäusestifte als wirksamer Schutz gegen Sperrwerkzeuge.
  • Über den Zylinderkern verläuft eine Führungsnute zur formschlüssigen Übertragung des Schlüssel-Drehmomentes.
  • Stabiler Neusilberschlüssel nach DIN mit Auflaufschrägen, zusammenwirkend mit verschiedenen, differenzierten Radien.
  • Gesetzlich geschütztes Wendeschlüsselsystem mit vertikaler Schlüsselführung
  • Herstellerprofil zum Einsatz in HS- und GHS-Anlagen.
  • Auch im Schweizer, Britischen und Skandinavischen Profil erhältlich

TDU - Schließsystem mit 3D-Profilierung

Das CES Profilsystem TDU mit Hinterschnitt ist ein Patent geschütztes konventionelles Schließsystem für den Objektbau.

Systembeschreibung

  • DIN 18252/EN 1303
  • Gemäß der VdS Richtlinien 2156 und 2386 für Einzelschließungen und Schließanlagen
  • Je Zylinderseite 5/6 gefederte Hauptsperrelemente, abgestuft und vertikal wirkend sowie bis zu 5 weitere seitlich den Schlüssel abfragende Kontroll- und Sperrelemente, die zur Erhöhung der Schließsicherheit dienen
  • Mindestens ein Gehäusestift und alle Kernstifte sind aus gehärtetem Stahl (als zusätzliche Anbohrsicherung)
  • Abtastsicherung durch besonders ausgebildete Gehäusestifte als wirksamer Schutz gegen Sperrwerkzeuge.
  • Über den Zylinderkern verläuft eine Führungsnute zur formschlüssigen Übertragung des Schlüssel-Drehmomentes
  • Stabiler Neusilberschlüssel nach DIN abgestimmt auf handelsübliche
    Schutzbeschläge mit Zylinderabdeckung
  • Konventionelles Schlüsselsystem mit vertikaler Schlüsselführung
  • Mit Markenzeichen auf dem Schlüsselschaft
  • Extrem variantenreiches, gesetzlich geschütztes Profil.
  • Herstellerprofil zum Einsatz in HS- und GHS-Anlagen
  • Auch im Britischen und Skandinavischen Profil erhältlich

DU - Innovatives Schließsystem mit 3D-Profilierung

Das CES Profilsystem DU mit Hinterschnitt ist ein gesetzlich geschütztes konventionelles Schließsystem für den Objektbau.

Systembeschreibung

  • DIN 18252/EN 1303
  • Gemäß der VdS Richtlinien 2156 und 2386 für Einzelschließungen und Schließanlagen
  • Je Zylinderseite 5/6 gefederte Hauptsperrelemente, abgestuft und vertikal wirkend sowie 3 weitere seitlich den Schlüssel abfragende Kontroll- und Sperrelemente, die zur Erhöhung der Schließsicherheit dienen
  • Mindestens ein Gehäusestift und alle Kernstifte sind aus gehärtetem Stahl (als zusätzliche Anbohrsicherung)
  • Abtastsicherung durch besonders ausgebildete Gehäusestifte als wirksamer Schutz gegen Sperrwerkzeuge.
  • Über den Zylinderkern verläuft eine Führungsnute zur formschlüssigen Übertragung des Schlüssel-Drehmomentes
  • Stabiler Neusilberschlüssel nach DIN abgestimmt auf handelsübliche
    Schutzbeschläge mit Zylinderabdeckung
  • Extrem variantenreiches, gesetzlich geschütztes Profil.
  • Herstellerprofil zum Einsatz in HS- und GHS-Anlagen
  • Auch im Britischen und Skandinavischen Profil erhältlich

CES - ELEKTRONIKZYLINDER

Elektronisches Schließsystem OMEGA FLEX

Das elektronische Schließsystem OMEGA FLEX steht für benutzerfreundliche Zutrittskontrolle in Büros, Betrieben und Co. Von batteriebetriebenen Elektronikzylindern und Elektronikbeschlägen bis hin zu Wandterminals – die mechatronischen Komponenten von OMEGA FLEX sind ohne aufwendige Baumaßnahmen in sämtliche Türsituationen integrierbar.
Ob Sie für eine Tür oder mehrere Hundert Türen ein elektronisches Schließsystem installieren wollen, mit OMEGA FLEX bleiben Sie flexibel.
Einfache Montage, kürzeste Installationszeiten und flexible Programmiermöglichkeiten (online, offline, virtuell) sprechen für OMEGA FLEX.

Das elektronische Schließsystem OMEGA FLEX überzeugt:

  • Keine Verkabelung der Tür
  • Stromversorgung über langlebige Batterie
  • Innovatives Energiemanagement
  • Einbruchsicher
  • Witterungsbeständig
  • Schnelle und einfache Montage

OMEGA FLEX unterstützt gängige Transpondersysteme:

  • MIFARE Classic® und MIFARE® DESFire®
         EV1
  • LEGIC prime
  • LEGIC advant mit ISO 15693 und ISO
         14443 A

OMEGA FLEX lässt sich flexibel programmieren

  • Offline (Programmierung mit Masterkarten oder RF-Stick und Netbook)
  • Online (in Echtzeit über PC-Software und Access Points)
  • V-NET Funktion (Im „virtuellen Netzwerk“ werden Berechtigungen in den Schließmedien gespeichert und an die Türen übertragen.)

Vielen Dank, dass Sie uns kontaktiert haben. Wir werden Ihre Anfrage so bald wie möglich beantworten
Ein Fehler ist aufgetreten.
Klicken Sie hier, um es erneut zu versuchen.